LUPUSEC - XT1 Starter Pack

Artikelnummer: 12017

Kategorie: Starter Komplettsysteme


359,00 €

inkl. 19% USt., versandfreie Lieferung Innerhalb von DE , Versand

UVP des Herstellers: 359,00 €
sofort verfügbar

Lieferstatus: Verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stück


Beschreibung

  • Alarmiert via SMS, E-Mail oder TCP-IP
  • Zentrales Interface für Ihr Zuhause oder unterwegs: kontrollieren Sie einfach und schnell den Status der Fenster und Türen oder rufen Sie die Bilder Ihrer Netzwerkkameras oder - Rekorder ab!
  • Zugriff auf alle Hauptfunktionen via iPhone, iPad, Android und Browser möglich
  • Anschluß an Wachzentralen via Contact-ID
  • Extrem schnell installiert!
  • JETZT auch mit Homeautomation-Funktionen (Firmware 1.0.44)
  • Schneller einzurichten, Einfacher zu bedienen, Weltweiter Zugriff: Die neue LUPUSEC XT1 IP Alarmanlage

 


LUPUSEC-XT1 - Das einfache, sichere IP-Funkalarmsystem

LUPUS-Electronics präsentiert die neue LUPUSEC-XT1: Das EINFACHE und SICHERE IP-Funkalarmsystem!  Schnell einzurichten, einfach zu bedienen und überall jederzeit zugriffsbereit - ganz einfach per Computer, Tablet oder Smartphone. Die LUPUSEC-XT1 ist ein wahres Wunderwerk der Bedienungsfreundlichkeit und Flexibilität. Das Herzstück dieses neu entwickelten Alarmsystems ist die lediglich 180 x 155 x 43mm große Alarmzentrale, die einfach per Netzwerkkabel mit Ihrem Router verbunden wird. Über  die revolutionär übersichtliche Benutzeroberfläche der LUPUSEC-XT1 können Sie von überall mit Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone auf alle Funktionen und Einstellungen Ihrer Alarmanlage zugreifen. Sie möchten unterwegs den Alarmstatus kontrollieren? Oder das Alarmsystem an- oder ausschalten? Oder einfach nur kontrollieren, ob alle Türen und Fenster geschlossen sind?  Kein Problem, ein Blick auf z.B. Ihr Smartphone genügt und Sie können in Ruhe weiter Ihren Tag genießen. Für das LUPUSEC-XT1 Alarmsystem ist eine große Anzahl von Alarmsensoren erhältlich. So können Sie Tür- und Fenstersensoren, Bewegungsmelder, Videoüberwachung, Glasbruch-, Rauch- und Feuermelder, Gas- und Wasserdetektoren oder Temperatursensoren mit wenigen Klicks mit Ihrer Alarmanlage verbinden. Alle Sensoren sind durch ein hochentwickeltes Funksystem mit der Alarmanlage verbunden und alarmieren zuverlässig, sobald sich der Status eines Sensors ändert. Das heißt auch, dass Sie keine Kabel für Strom oder Signale verlegen müssen. Einfach die Zentrale mit Ihrem Router verbinden und die Batterie-betriebenen Sensoren am gewünschten Ort anbringen und mit der Zentrale verbinden. Alarme können per Email, SMS oder den weltweiten Notrufzentralen-Standard CONTACT ID übermittelt werden. Haben Sie die entsprechenden Dienste eingerichtet, werden Sie oder Ihre Notrufzentrale bei Alarmauslösung benachrichtigt. Und natürlich können Sie unsere Videoüberwachungssysteme wie die IP-Kameras der LUPUSNET-Serie sowie die Rekorder der LUPUSTEC - LE800er-Serie  einfach in die Benutzeroberfläche der LUPUSEC-Alarmanlage integrieren. So können Sie beispielsweise nach einer Alarmierung sofort den Zustand Ihrer Räumlichkeiten per Videoüberwachung überprüfen.Einfach oder? Und sicher! Garantiert.

 

Benutzerhandbuch: LUPUSEC IP-Funkalarmanlage

Das regelmäißg aktualisierte Benutzerhandbuch der LUPUSEC - IP-Funkalarmanlage zum Downloaden und Ausdrucken.


Benutzerhandbuch: LUPUSEC IP-Funkalarmanlage

Einrichtung der Alarmzentrale

Erste Schritte - so einfach ist die Einrichtung der Alarmzentrale

Internetzugriff

So einfach richten Sie den Internetzugriff auf die Alarmzentrale ein


Versandgewicht: 0.50 Kg
Beschreibung:

Von Überall:

LUPUSEC XT1 Alarmanlage

Totale Kontrolle:

Das Hauptfenster der LUPUSEC ? XT1 bietet Ihnen alle wichtigen Informationen über den Status Ihrer Alarmanlage. Hier sehen Sie auf einen Blick, ob z.B. ein Fenster noch offen steht, ein Alarm ausgelöst wurde, eine Batterie zur Neige geht oder ein aktuelles Live-Bild Ihrer LUPUSNET HD ? Kamera oder Ihres LUPUSTEC - Rekorders (nicht im Lieferumfang).

 LUPUSEC XT1 Alarmanlage

Das Hauptfenster setzt sich aus 8 Hauptbereichen zusammen:

  • Das Hauptmenu:
    Dies ist die Hauptkontrolle der XT1. Alle Funktionen lassen sich über dieses Menu konfigurieren.
  • Batteriestatus, Datum und Uhrzeit:
    Hier sehen Sie den Batterie-Status aller an das System angeschlossenen Sensoren. Ist eine Batterie eines oder mehrerer Sensoren schwach oder leer, wird hier ein roter Punkt angezeigt. Ist der Status aller Batterien OK ist der Punkt grün.
  • Das Alarm Status-Widget
    Unter Alarm-Status sehen Sie, ob die Alarmanlage im Scharf- / Unscharf- oder Home-Modus ist. Diesen können Sie mit den Alarm-Buttons ändern. Außerdem sehen Sie hier, ob es aktive Alarme gibt, außerdem können Sie die Sirene testen.
  • Das Sensoren-Widget
    Unter Sensoren sehen Sie die 7 wichtigsten an das System angeschlossenen Sensoren. Fenster- und Türkontakte werden dabei ganz oben gelistet. Außerdem sehen Sie sofort, ob z.B. noch ein Fenster offen ist.
  • Das Funksteckdosen-Widget:
    Sollten Sie für Ihre Alarmanlage PSS-Sensoren (Power Switch Sensor) gekauft haben, können Sie die daran angeschlossenen Endgeräte aktivieren oder deaktivieren.
  • Das Kürzliche Ereignisse-Widget:
    Hier sehen Sie die letzten 7 Systemereignisse.
  • Das Bildereignisse-Widget:
    Hier sehen Sie die letzten Bildaufnahmen der PIR-Kamera(s).
  • Das LUPUS Kameras-Widget:
    In diesem Widget sehen Sie ein sich alle 5 Sekunden aktualisierendes Bild Ihrer LUPUS Kameras. Diese müssen allerdings zuvor im Menu Netzwerk à Kameras konfiguriert worden sein.



Technische Daten:
Maße 180 x 155 x 43mm
Gewicht 0,51 kg
Max. Anzahl Sensoren 20
Max. Anzahl Geräte 6 zB. Funkrelais, Sirenen, Repeater, Strommessgeräte uä.
Max. Anzahl PIR Netzwerkkameras 6
Max. Anzahl Analog / Digitalkameras 4 (zB. LUPUSNET HD Serie oder LUPUSTEC - Rekorder)
Sabotageüberwachung Ja, Öffnungskontakt
Sabotageanzeige der Sensoren in der Zentrale Ja
Statusanzeige Ja
Batterieanzeige der Sensoren Ja
UPnP Unterstützung Ja, öffnet automatisch die Ports im Router
Interne Speicherung der Bilder Ja, speichert pro Alarm 3 Bilder einer PIR Netzwerkkamera
FTP / E-Mailbildversand Ja
Alarmierungsmöglichkeiten Contact-ID via TCP/IP, E-Mail oder SMS
Zugriff via Webbrowser, iPhone-App, iPad
Funkfrequenz 868,6625 MHz (Dual Way) und 2.4GHz (Dual Way)
Funkleistung max. 10mW
Sendereichweite Ca. 30 bis 100 Meter, Erweiterbar via Repeater
Modulation FM
Befestigungsmöglichkeiten Wand, Tisch
Spannungsversorgung 1600 mAh Ni-mh wiederaufladbarer Notstromakku, 12V DC
Arbeitstemperaturen -10 bis +45°C
Max. Luftfeuchtigkeit bis 90% (nicht kondensierend)
Zertifizierung CE, FCC, RoHs
Funktionen Scharf-, Unscharf schalten, Home-Modus, Stiller Alarm, Feuer, Medizinischer Alarm, Check Panel Status, Alarmsignalisierung
Erhältliche Zusatzkomponenten: Fenster-/Türkontakt, Rauchmelder, Bewegungsmelder, Wassermelder, CO-Melder, Außensirene, Innensirene, Fernbedienung, Funkrelais, Glasbruchsensor, Hitzemelder, Medizinischer Alarmmelder, Panic Button, PIR-Netzwerkkamera, Funksteckdose, Repeater, Temperatursensor, Stromverbrauchanzeiger, Keypad (weitere folgen)
Sprachen Deutsch (Vorinstalliert) / Englisch
Interne Sirene Ja (jedoch nicht im Notstrombetrieb verfügbar)



Lieferumfang:

  • LUPUSEC XT1 Zentrale
  • Schrauben, Dübel, Wandhalterung
  • 2 x LUPUSEC Fenster-/Türkontakt
  • 1 x LUPUSEC Bewegungsmelder
  • 1 x LUPUSEC Keypad
  • Handbuch
  • Windows Setup-CD

Bewertungen (2)

Durchschnittliche Artikelbewertung

3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

5 von 5 Lupusec XT1

Gutes Produkt. Habe die Alarmanlage bis jetzt 2 Wochen im Einsatz. Gut zu konfigurieren und viele Einsatzmöglichkeiten. Bin absolut zufrieden.

., 15.10.2013
4 von 5 Leichte Installation der Grundausstattung

Die Grundausstattung macht einen hochwertigen Gesamteindruck und ist sehr bruchsicher verpackt. Vor der ausführlichen(es wurden zu kleine Buchstaben ausgewählt) Gebrauchsanweisung hat man zunächst Respekt. Die Gebrauchsanweisung führt einem Schritt für Schritt zum Erfolg. Man muss(zunächst) nicht alles lesen, was in der Anleitung steht. Es schadet aber auch nicht, sich einen Gesamteindruck zu verschaffen. Das Verständnis für die Systematik der Anlage wächst mit der praktischen Installation. Die Benutzeroberfläche der Software über Firefox ist weitgehend selbsterklärend. In einigen wenigen Fällen wäre eine Erklärung(Hilfe) von Nöten. Es werden meist einfachste handwerkliche Grundkenntnisse für das Anbringen der Komponenten verlangt. Ein gewisses Funktions-Verständnis(LAN-Anschlüsse) für seinen Router (Fritzbox) sollte mitgebracht werden.
Gegebenenfalls ist ein zusätzliches Switchboard erforderlich. Eine E-Mail-Alarmmeldung(gmail) konnte bisher aus unbekannten Gründen nicht installiert werden. Ebenfalls wird eine App für das Handy-Android-Betriebssystem (Samsung SG2) vermisst. Es sollte, soweit eine Weiterleitung eines Alarms an Sie gewünscht wird, sichergestellt sein, dass die Stromversorgung des Routers(Fritzbox) nicht unterbrochen werden kann. Sollte die beiden Kritikpunkte noch von mir(oder der Software) behoben werden können 5 Sterne gegeben werden.

., 03.05.2013